Miniaturen Mittelalterlicher Kalpasutra-Handschriften: Eine Ikonographische Betrachtung Mit Kultur- Und Religionsgeschichtlichen Anmerkungen (Monographien Zur Indischen Archaologie #26) (Hardcover)

Miniaturen Mittelalterlicher Kalpasutra-Handschriften: Eine Ikonographische Betrachtung Mit Kultur- Und Religionsgeschichtlichen Anmerkungen (Monographien Zur Indischen Archaologie #26) By Patrick Felix Kruger Cover Image
$206.25
Ask a Bookseller about this title

Description


English summary: West Indian book illumination is among the rarely treated fields of South Asian art history, even though Jain manuscripts of the West Indian schools of painting include some of the oldest surviving examples of Indian book art and many of the motifs found there have survived in later painting traditions. However, the peculiar pictorial language of the medieval painting schools makes it difficult for the western viewer to access this art genre, which is characterized by formulaic repetition of fixed pictorial content. Earlier studies on Kalpasutra miniature paintings were mostly limited to a brief interpretation of the picture contents based on the Jina legend as documented in literature; apart from this, they dealt almost exclusively with style comparisons or the stylistic characterization of individual miniatures and manuscripts. This study is focused on the miniatures of six Jain manuscripts of Kalpasutra, which were produced in western India (Gujarat and Rajasthan) and in Jaunpur, the capital of a Sultanate located further to the northeast, during the 15th and 16th century. The study starts with an art-historical examination of the individual motifs and pictorial contents, which are then located terms of literary history on the basis of the associated texts. In a second step their position is defined within the framework of literary history of the texts they are associated with. Furthermore, the contents of the pictures will be located in their cultural, religious, and historical context and their symbolism will be explained. The study is closely related to the image repertoire of the selected Kalpasutra manuscripts from Berlin collections; yet, due to the formulaic nature of Jain book illumination, the results obtained bear relevance to the entire corpus of illustrations of the Jain legend in the 'West Indian schools of painting'. In this respect, the work can be taken as a seminal work for the systematic description of the iconographic repertoire of such miniatures and their cultural and religious-historical references and provides access to this important pictorial corpus to South Asian art historians and Indologists, but also to other related disciplines. German description: Die westindische Buchmalerei gehort zu den eher selten behandelten Teilbereichen sudasiatischer Kunstgeschichte, obwohl die jinistischen Handschriften der westindischen Malschulen zu den altesten erhaltenen Zeugnissen indischer Buchkunst zahlen und viele der dort nachweisbaren Motive in spateren Maltraditionen fortlebten. Zweifellos erschwert die eigentumliche Bildsprache der mittelalterlichen Malschulen dem westlichen Betrachter den Zugang zu dieser Kunstgattung, die von der formelhaften Wiederholung festgelegter Bildinhalte gepragt ist. Fruhere Studien zur Miniaturmalerei des Kalpasutra beschrankten sich meist auf eine knappe Deutung der Bildinhalte anhand der literarisch uberlieferten Jina-Legende und befassten sich uberdies fast ausschliesslich mit Stilvergleichen oder der stilistischen Charakterisierung einzelner Miniaturen und Handschriften. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen die Miniaturen aus sechs jinistischen Handschriften des Kalpasutra, die im 15. und 16. Jahrhundert im westlichen Indien (Gujarat und Rajasthan), sowie in der Hauptstadt des weiter nordostlich gelegenen Sultanats von Jaunpur angefertigt wurden. Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt dabei zunachst auf einer kunsthistorischen Betrachtung der einzelnen Motive und Bildinhalte, die anschliessend auf Basis der zugehorigen Texte literaturgeschichtlich verortet werden. Weiterhin werden die Bildinhalte in einen kultur- und religionsgeschichtlichen Zusammenhang gestellt, und darauf aufbauend wird ihr Symbolgehalt erklart. Die Betrachtung ist eng an das Bildrepertoire der ausgewahlten Kalpasutra-Handschriften aus Berliner Sammlungen angelehnt; dennoch konnen die erzielten Ergebnisse aufgrund der Formelhaftigkeit der jinistischen Buchmalerei durchaus auf die Gesamtheit der Illustrationen zur Jina-Legende in den 'westindischen Malschulen' ubertragen werden. Die Arbeit ist in diesem Sinne als Grundlagenarbeit zur systematischen Beschreibung des ikonographischen Repertoires der Miniaturen und ihrer kultur- und religionshistorischen Bezuge zu verstehen. Damit soll sie innerhalb der sudasiatischen Kunstgeschichte und der Indologie, aber auch fur andere benachbarte Fachrichtungen einen Zugang zu diesem bedeutenden Bildkorpus ermoglichen.


Product Details
ISBN: 9783954903306
ISBN-10: 395490330X
Publisher: Dr Ludwig Reichert
Publication Date: June 30th, 2020
Pages: 320
Language: German
Series: Monographien Zur Indischen Archaologie